Aus unserer Nachrichten-Redaktion für Autofahrer

Elektrik oder Elektronik?

Immer noch wird oft gefragt, ob Elektrik und Elektronik nicht das Gleiche sind. Nein, es sind keine Synonyme. Auch, wenn beides mit Elektrizität zu tun hat.
Es handelt sich um zwei Kategorien für verschiedene Teile des Autos. Aber was genau ist jetzt der Unterschied? Einfach ausgedrückt: Unter den Begriff der Elektrik fällt die Installation als Gesamtes. Im Auto sind das also kleine Generatoren und Elektromotoren, die z.B. das Stromnetz des Autos zuverlässig mit Energie versorgen. Auch der Anlasser und die Batterie, welche die Spannung regelt, zählen zu der Elektrik, es geht also darum, was mit welcher Menge Energie versorgt werden muss.
Bei Elektronik hingegen geht es ums Steuern nicht ums Verteilen. Unter Elektronik fallen verschiedene Steuergeräte und Sensoren wie: Drosselklappe, Aktuatoren, Lambdasonde oder das Reifendruck-Kontrollsystem. Wichtig ist: Elektrik und Elektronik unterstützen sich gegenseitig und würden allein nicht auskommen.
Bildquelle: Pexels
Alle Artikel anzeigen - hier klicken!

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Opel Insignia Sports Tourer
Opel Astra Sports Tourer
Ford EcoSport
Ford Mondeo

Ihr Kontakt zu uns:

Industriestraße 11
65779 Kelkheim

Verkauf

Montag bis Donnerstag

9.00 - 17.30 Uhr

Freitag

9.00 - 16.00 Uhr

Samstag

nach Terminvereinbarung

Service

Montag bis Donnerstag

7.30 - 17.30 Uhr

Freitag

7.30 - 16.00 Uhr